Betty's Hundeglück

Betty's Hundeglück

ausgebildete (zertifizierte) Hydrotrainerin für Hunde

Hydrotherapie für deinen Hund

Gib dem Menschen einen Hund und seine Seele bleibt gesund!

Hildegard von Bingen

Egal ob zum Muskelaufbautraining oder zur Erhaltung der Fitness, das Training im Unterwasserlaufband eignet sich für alle Rassen und Größen! Im warmen Wasser entspannt sich die Muskulatur und kann so gut aufgebaut werden. Auch bei alten Hunden ist das Training im Unterwasserlaufband sehr zu empfehlen. Diese bewegen sich im Wasser wieder effizienter, wodurch nicht nur Schmerzen verringert, sondern auch die Lebensfreude unterstützt wird.

Hunde können genauso wie wir Menschen unter Schmerzen in der Fortbewegung leiden, durch z.B. Übergewicht, Bewegungsmangel, Erkrankungen des Bewegungsapparates wie Arthrose, Spondylarthrose, Verletzungen und Operationen wie Kreuzbandverletzungen und zuchtbedingte Beeinträchtigungen wie Hüftdysplasie. Diese Schmerzen können durch Hydrotherapie gelindert werden. Oftmals arthrotische Gelenke und die steifer werdende Muskulatur werden wieder beweglich, ohne dabei überfordert zu werden.

Das wunderbare Element Wasser

„Für Reha, Sport, Zucht, Prävention und Nachsorge“

Im Wasser sind Muskeln, Sehnen, Knochen und Gelenke von der Last des Körpergewichts befreit. Bewegungen werden schmerzarm möglich. Gleichzeitig macht der Wasserwiderstand das Training effektiver als „an Land“. Schummeln ist für den Hund nicht möglich, er wird über die Variation Wasserhöhe und -geschwindigkeit in dem natürlichen 4-Takt bewegt. Durch einen UV-Filter wird das Wasser ohne Chemie sauber gehalten.

Laufband

Ein Unterwasserlaufband macht das Training für den Hund besonders sicher. Plötzliche Drehungen oder Stopps können nicht vorkommen. Zudem ist Laufen noch sinnvoller als Schwimmen. Es trainiert genau diejenigen Abläufe, die für die Fortbewegung tatsächlich benötigt werden. Es wird auch gerne von den Tierärzten in der Orthopädie und in der Neurologie eingesetzt und unterstützt somit die Heilung und die tierärztliche Behandlung. Das Laufband kann aber natürlich auch ohne Wasser benutzt und eingesetzt werden.

Training

Das Training im Unterwasserlaufband ist nicht geeignet bei Hunden, die Herzerkrankungen,  Lungenerkrankungen und Tumore haben. Hunde, die an Epilepsie leiden, sollten auch nicht im Unterwasserlaufband trainieren, da es ein Stressauslöser sein kann. Des Weiteren dürfen Hunde, die Infektionen haben wie Hauterkrankungen, Fieber und nicht verheilte Wunden, nicht im Unterwasserlaufband trainieren. Ebenfalls darf eine trächtige Hündin das Unterwasserlaufband nicht benutzen.

Spaß

Mit dem Lieblingsspielzeug und Futter/Leckerlies hat dein Hund schnell Spaß am Laufen! Natürlich wird der Hund langsam an das Laufband herangeführt! Ich nehme mir die Zeit für Ihren Hund ihn an das Unterwasserlaufband zu gewöhnen.